DE | EN
Artikel konligo min..fb

Wie können Veranstaltungen nachhaltiger gestaltet werden?

Donnerstag, 10. Oktober 2019 | Von: Konligo | Messeplanung

Handels- und Verbrauchermessen verursachen jedes Jahr 600.000 Tonnen Abfall. Das entspricht 1 Milliarde Pfund und macht diesen Sektor nach der Baubranche zum zweitgrößten Abfallproduzenten.

Ein Großteil dieses Abfalls besteht aus Flyern, Postern, Plastiktüten, Katalogen und Streuartikeln. Aber auch die Teppiche mit der dazu gehörenden Schutz-Folie verursachen große Mengen an Abfall und werden in den meisten Fällen nie wieder verwendet. Der Teppich auf den Messeständen wird in der Regel lose verpackt und der in den öffentlichen Bereichen wird recycelt. Aufgrund der zunehmenden Größe der Messen und dem ansteigenden Anteil an Individual-Standbau mit spezifischem Design (und nicht wiederverwendbaren Ständen) wird die Menge an Gefahrenstoffen und Holzabfällen weiterhin enorm ansteigen.

Natürlich gibt es einige Lösungsansätze für dieses Problem. Da wir in einer technologischen und digitalisierten Welt leben, kann die Verschwendung auf Messen durch die Nutzung digitaler Tools reduziert werden. Die meisten Menschen besitzen ein Smartphone. Das stellt eine gute Möglichkeit dar Abfall (insbesondere Papier) zu vermeiden. So können Kundendaten mit Hilfe von Apps oder QR-Codes erfasst werden, anstatt Energie und Papier zu verschwenden und noch dazu alles von Hand einzutragen. Ein Online-Katalog ist ebenfalls eine gute Alternative und für den Besucher ganz besonders nützlich, da er auf alle Informationen zugreifen und Produkte unkompliziert auf einem Tablet durchgehen kann. Aussteller können außerdem wiederverwendbare Leinenbeutel und biologisch abbaubare Getränke- und Lebensmittelbehälter, wie z. B. Teller und Tassen aus Pappe oder Bambus, verwenden.

Warum papierlos?

Indem ihr papierlos arbeitet könnt ihr gleichzeitig Abfall und Kosten reduzieren. Vermeidet das Versenden von Einladungen und gedruckten Memos. Hier bietet es sich viel eher an, eine Veranstaltungsseite zu erstellen oder eine App zu entwickeln und eure potenziellen Besucher per E-Mail einzuladen. Dies ermöglicht darüber hinaus einen schnelleren Zugriff auf Informationen, da diese jederzeit online zugänglich sind. Auch E-Tickets stellen eine nachhaltige Alternative zu gedruckten Tickets dar. Die Besucher können Informationen direkt auf ihrem Smartphone abrufen und mit dem gedruckten Besucherausweis verknüpfen. 

Das Bewerben von Veranstaltungen ist ebenfalls eine große Abfallquelle, die vermieden werden kann. Verlegt eure Kommunikation auf die sozialen Netzwerke und auf Websites, anstatt Druckdokumente zu versenden.

Was ist mit dem Essen?

Wer die Anzahl der Veranstaltungsteilnehmer kennt, hat die Möglichkeit die benötigten Mengen besser einzuschätzen und kann damit Lebensmittelverschwendung vermeiden. Entstandene Speisereste können an Vereine abgegeben werden. Außerdem lässt sich der ökologische Fußabdruck verbessern, indem Nahrungsmittel so lokal wie möglich eingekauft werden.

Und der durch Messestände entstehende Plastikmüll?

Mit der Verwendung von Kunststoffen vergeuden Messestände viel Geld. Sie werden in den meisten Fällen nur einmal verwendet und danach weggeworfen. Messebauer bearbeiten und lackieren die Kunststoffe außerdem oft direkt vor Ort und erzeugen dadurch viel Abfall. Herkömmliche Farben sind darüber hinaus nicht nachhaltig und können zu Gesundheitsproblemen führen, da sie giftige Inhaltsstoffe enthalten. Natürliche Farben sind hier eine bessere Lösung! Diese werden aus recycelten oder biobasierten Bestandteilen hergestellt. 

Um alle Standelemente (Standbausysteme, Paneele usw.) einzupacken verwenden Unternehmen häufig große Mengen von Plastik und werfen diese dann weg, anstatt sie für die spätere Wiederverwendung aufzubewahren.

Und die Beleuchtung?

Für die Beleuchtung sind LED-Leuchten sehr viel besser und sparen Energie. Aber es gibt auch weitere Möglichkeiten, um energieeffizienter zu werden. Ein Monitor ist eine sehr gute Investition, um alle digitalen Inhalte darzustellen. Dadurch werden Papiertafeln und gedruckte Poster vermieden, die normalerweise  zur Veranschaulichung von Daten und Informationen verwendet werden.

Weitere Tipps?

Eine weitere Möglichkeit ist es, den anfallenden Müll mit Hilfe von Freiwilligen zu sammeln, um diesen zu recyceln. Produkte die noch nutzbar sind, können an Wohltätigkeitsorganisationen gespendet werden.

Schließlich kann auch eine Partnerschaft mit dem öffentlichen Verkehr aufgebaut und das Carsharing gefördert werden. Einige Veranstaltungsorte, wie Manchester Central oder ACC Liverpool, verfügen sogar bereits über ein internationales Nachhaltigkeitszertifikat. Solche Maßnahmen steigern die positive Wahrnehmung eurer Veranstaltung enorm!

Es gibt viele einfache Möglichkeiten, Veranstaltungen im Sinne der Nachhaltigkeit zu organisieren und damit den ökologischen Fußabdruck eures Events zu verringern.

 

zuerst veröffentlicht unter www.konligo.com

Catering Nachhaltigkeit Messeauftritt Messestand LED-Beleuchtung
Logo konligo

ÜBER Konligo

Konligo, ein 2018 gegründetes belgisches Startup, hat es sich zum Ziel gesetzt, die Eventbranche durch innovative und nachhaltige Lösungen zu verändern, indem es effiziente Standbauten aus recyceltem Aluminium anbietet, die leicht aufzubauen und wiederverwendbar sind. Von Beginn an zeichnete sich Konligo im Messebau durch effiziente und revolutionäre Stände aus, die 2019 mit dem World Exhibition Stand Award ausgezeichnet wurden. Capucine Buat, die Autorin des Artikels, hat während ihrer Zeit als Praktikantin für Marketing und Kommunikation bei Konligo interessante Inhalte zum Thema Nachhaltigkeit in der Veranstaltungsbranche erstellt.

Ähnliche Beiträge

Chancen und Herausforderungen für die Messeplanung der Zukunft

Donnerstag, 28. November 2019 | Von: Björn Schaper

Messeplanung
Agiles Arbeiten im Messeteam

Dienstag, 26. November 2019 | Von: Laura Nickolay

Messeteam
Mit Nachhaltigkeit auf authentischem Erfolgskurs

Mittwoch, 23. Oktober 2019 | Von: David Suermann

Messemarketing

© 2019 - memanto UG. All Rights reserved

| AGB | Impressum | Datenschutz
MEMANTO verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Website-Erlebnis zu bieten. Mehr erfahren